Sonntag, 8. Februar 2015

Revival Tour in Wineries der Margaret River Region

Wine Tasting im Leeuwin Estate
Nach Tamar Valley(1), Tasmanien, Barossa(2) und Clare Valley in Südaustralien, besuchen wir mit Margaret River die 4. Weinregion unserer Australienreise. Im Zentrum der Region liegt der Ort Margaret River am gleichnamigen Fluss. Wir verfolgen die dynamische Entwicklung der Region seit 1997. Gestern mussten wir erkennen, dass die Stadt ihren beschaulichen Charakter gegen ramschigen Kommerz eingetauscht hat (Post vom 7.02.2015). Wie sich die noch junge Weinbauregion seit unserem letzten Besuch im Jahr 2001 gestaltet, beginnen wir heute zu erkunden.
Auf unserer morgendlichen Walking-Runde entlang der Wallcliff Road in Richtung Prevelly passieren wir Schulen, Sportanlagen, Kulturzentren und Gewerbegebiete, die es 2001 noch nicht gab. Erst nach ca. 1 km Strecke erreichen wir vertrautes Gelände.
Über den Tag wollen wir einige Weingüter besuchen. Wo beginnen, bei 150 Wineries der Region? Wir konzentrieren uns auf Weingüter der höchsten Bewertungsstufe (5 rote Sterne) im 'Wine Companion' von James Halliday und suchen 3 Weingüter auf, die wir in bester Erinnerung haben: Leeuwin Estate, Xanadu, Cape Mentelle.(3) Auf der kleinen Tour unternehmen wir einen Abstecher zum Prevelly Beach. Fotoserie Winery Tour

Leeuwin Estate - Fotoserie Art Gallery
Dolphin Rock, 1982, Sidney Nolan
Auf dem Weg zum Leeuwin Estate passieren wir die Einfahrt zum Voyager Estate. Bescheidenheit ist keine herausragende Eigenschaft dieses in kapholländischer Architektur errichteten Weingutes. Eine schlosswürdige Einfahrt und eine riesige Nationalflagge an einem imposanten Fahnenmast (der vermeintlich zweitgrößte Australiens) begrüßen Besucher. Wir zählen nicht zu den Besuchern. Die Weine mit Preisen ab $30 steil aufwärts sind uns zu teuer.
Der Auftritt des Leeuwin Estate, ein 'Flaggschiff' westaustralischer Weinkultur, hat sich nicht verändert. Open Air Konzerte finden noch immer in den Sommermonaten statt. Wir starten unseren Rundgang in der sehenswerten Art Gallery des Weingutes. Weine der oberen Produktlinie werden als 'Art Series' vermarktet und in Flaschen abgefüllt, deren Etikette von namhaften australischen Künstlern gestaltet sind. Die Originalvorlagen können Besucher in der Art Gallery besichtigen.
  


Restaurant des Leeuwin Estate
Entgegen unseren Gewohnheiten haben wir im erstklassigen Restaurant des Weingutes zum Lunch reserviert (unser 4. Restaurantbesuch seit Beginn der Reise). Die Einrichtung ist hochwertig-gediegen, aber nicht protzig. Der Service agiert locker-souverän. Was die Küche auf den Teller schickt, kann auch im internationalen Vergleich bestehen. Wir genießen exzellente Gerichte zu angemessen Preisen auf in Deutschland üblichem Niveau. So macht uns Margaret River wieder Spaß. 









Tasting Room Leeuwin Estate
Gestärkt schreiten wir zur Weinprobe und konzentrieren uns auf Weißweine, die das Weingut auszeichenen. Der Chardonnay des Leeuwin Estate zählen Experten alljährlich zu den weltbesten Produkten dieser Rebsorte. Wir sind jedoch keine Chardonnay-Fans und mögen den Wein erst recht nicht, wenn er im Holz ausgebaut ist. Der Riesling des Weingutes ist trinkbar, kann aber deutschen Spitzenprodukten vergleichbarer Preisklasse nicht das Wasser reichen. Uns gefallen der reinsortige Sauvignon Blanc, eine in Westaustralien beliebte Cuvée von Sauvignon Blanc und Semillion sowie der 'Classic White', eine fruchtige 'easy-drinking' Cuvée von Sauvignon Blanc, Semillion, Riesling und Chardonnay.
Während der Verkostung kommen wir mit dem Mitarbeiter ins Gespräch. 1999 war er in Deutschland, u.a. in Köln, um vor allem Mosel-Rieslinge kennenzulernen, seine Lieblingsweine. Für Oktober plant er eine weitere Mosel-Reise 'Riesling trinken'.


Xanadu
Tasting Room Xanadu
Im Jahr 2001 befand sich Xanadu noch im Aufbau. Die Zufahrt war eine Gravel Road und die Weinverkostung fand in einem einfachen Schuppen statt. Die Qualität der Produkte war jedoch überzeugend. Das Weingut befand sich auf einem Erfolgsweg. Die Zufahrt ist inzwischen asphaltiert. Die Gebäude auf dem Gelände haben stattliches Format und umfassen u.a. ein großes Restaurant. Wir vermissen jedoch Besucher. Während auf dem Leeuwin Estate reger Betrieb herrschte, sind wir auf Xanadu aktuell die einzigen Besucher. Das Restaurant ist geöffnet, hat aber keine Gäste. Im Tasting Room kauert ein Berater hinter der langen Theke, an der niemand den Wein probiert. Bei unserem Eintritt wird er munter. Wir probieren lediglich 2 Rotweine in mittlerer Preislage. Die Weine sind ordentlich, aber auch unauffällig. Auffällig ist dagegen das veränderte Branding der Etiketten. Bei Recherchen ermitteln wir, dass 2005 ein Verkauf stattgefunden hat und mit dem Besitzwechsel Stil und Branding verändert wurden. James Halliday behauptet, das Weingut habe unter dem neuen Besitzer an Qualität gewonnen. Weintrinker scheinen das anders zu beurteilen.   
Cape Mentelle
Tasting Room Cape Mentelle
Das veränderte Branding der Etiketten verweist ebenfalls auf einen vor einigen Jahren vollzogenen Besitzwechsel. Im Tasting Romm sind wir immerhin nicht die einzigen Besucher. Wir vermissen jedoch die Begeisterung, mit der Mitarbeiter 2001 Produkte des Weingutes vorstellten. 3 Weine der unteren Linie gefallen uns: 2 Cuvées, Sauvignon Blanc - Semillion und Cabernet - Merlot sowie ein reinsortiger Shiraz (Syrah). Das Verhältnis von Preis und Leistung empfinden wir jedoch als nicht stimmig. Die Weine der höheren Linien sind uns zu teuer. Hochpreisigere Weißweine (ab $30) schmecken uns zu holzbetont, aber das ist eine vom deutschen Weinstil geprägte Frage persönlicher Vorlieben.





Prevelly Beach
Rockpools an der Mündung des Margaret River
Der Prevelly Beach ist in unserer Erinnerung ein einsamer Strand. Seit 2001 wurde der Strandabschnitt zu einem beliebten 'Surfspot' mit internationaler Bedeutung ausgebaut. Neu sind auch die Straße entlang der Küste bis zur Mündung des Margaret Rivers sowie zahlreiche Strandhäuser und -hütten. Freie Parkplätze sind am heutigen Sonntag Mangelware. Unsere Welt ist das nicht. Wenn es während der Woche ruhiger zugeht, unternehmen wir eventuell einen Spaziergang an der Küste.








Anmerkungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen